Zum Inhalt springen

Überwerfung Dorfnest

Foto: Luftaufnahme von Brückenbaustelle in herbstlicher Landschaft
Daten und Fakten
Firma PORR SUISSE AG
Auftraggeber Schweizerische Bundesbahnen
Stadt/Land Kloten - Schweiz
Projektart Brückenbau
Bauzeit 02.2016 - 08.2018

Brückenbau nach Fahrplan.

Beim Überwerfungsbauwerk Dorfnest handelt es sich um ein Schlüsselprojekt zur Kapazitätserhöhung der S-Bahnlinie zwischen Zürich und Winterthur. Die Bahnbrücke wurde mithilfe eines in einem Schutztunnel integrierten Walz-Trägergerüsts erstellt. Die neue Linienführung erforderte eine rund 430 m lange Pfahlwand im Hanganschnitt, ca. 250 m Erdrampen und etwa 300 m Geländeeinschnitt. 

Mit der neuen, 200 m langen Brücke können Züge die Flughafenbahnlinie überqueren, ohne diese kreuzen zu müssen. Damit entstehen für Personen- und Güterverkehr keine Wartezeiten mehr. Im Dezember 2018 soll die Brücke in Betrieb genommen werden, ab 2020 werden auf der Strecke Zürich–Winterthur bis zu 670 Züge – statt wie bisher „nur“ 550 – verkehren.