Zum Inhalt springen

K2 Gotthardstrasse, Felsinstabilitäten Graggerhofstatt, Intschi

Foto: zwei Fels-Team Arbeiter am hängenden Seil in einer Felswand; am oberen Hang installierte Baustellenbeleuchtung für Nachtarbeiten
Daten und Fakten
Firma PORR SUISSE AG
AuftraggeberKanton Uri, Amt für Tiefbau
Stadt/LandIntschi UR - Schweiz
Projektart Felstechnik
Bauzeit10.2020 - 11.2020

Felsabbruch am hängenden Seil.

Nicht umsonst gilt die PORR als absolute Expertin für Felstechnik. Sie hat ihre Erfahrung und Kompetenz einmal mehr unter Beweis gestellt. Innerhalb nur weniger Wochen übernahm unser erfahrenes Fels-Team die Sicherung der Kantonsstrasse zwischen Gurtnellen und Intschi.

Im Bereich Graggerhofstatt wurden insgesamt 140 m³ loser Felsen entfernt.

Die Arbeiten fanden grösstenteils am hängenden Seil statt. Dabei haben wir nicht nur das instabile Gestein abgetragen, sondern nahmen gleichzeitig auch dringend erforderliche Felssicherungen und Ankerarbeiten vor. Gemäss dem Motto „Safety first“ erfolgte der gesamte Einsatz im Fels unter permanenten Sicherungs- und Nachsicherungsarbeiten.