Zum Inhalt springen

Neubau Giezenenbrücke

Foto: Lehrgerüst mit fünf Arbeitern, darunter hängende Schalung mit bereits eingebautem Beton; Davor aus der Hängekonstruktion auskragendes Arbeitsgerüst mit einem Arbeiter; im Hintergrund grüne Wiesen und unter der Brücke der Fluss Muota
Daten und Fakten
Firma PORR SUISSE AG
AuftraggeberFlurgenossenschaft Stoos, Muotathal
Stadt/LandMuotathal SZ - Schweiz
Projektart Brückenbau
Bauzeit07.2020 - 06.2021

Brückenbau mit Tiefenwirkung.

Die Giezenenbrücke in Muotathal ist eine vorgespannte Rahmenbrücke mit einer Spannweite von 31,8 m. Der schlechte Zustand der 1910 errichteten Betonbogenbrücke machte einen Neubau unumgänglich. Die Errichtung erfolgt direkt am Ort der alten Brücke. Zwischenzeitlich dient eine Notbrücke als temporärer Ersatz.

Die auszuführenden Arbeiten sind bei diesem Brückenbauprojekt einerseits die Werkleitungsarbeiten, Ufersicherungen sowie andererseits das Betonieren der Brückenplatte und der Randborde.

Aufgrund der tiefen Sohlenlage des Flusses Muota und des schlechten Baugrunds unterhalb der Flussablagerungen ist für die Durchführung eine Tiefenfundation mit Bohrpfählen mit Lastabtragung über Mantelreibung erforderlich. Derzeit sind wir gut im Zeitplan und werden die Arbeiten im Juni 2021 abschliessen.